Effektboard V4

Nachdem ich eine Weile mit dem Board V3 auf den Bühnen unterwegs war und es noch ein paar Neuerungen in Sachen Pedalneuzugängen gab, merkte ich schnell, dass mein Board noch flexiebler sein könnte. Mich störten vor allem zwei Dinge. Das Board V3 musste für den Transport umständlich in ein Case gehoben werden und die Boardböden waren nicht zum klappen – so wurde ein Wechseln von Pedalen oder gar ein Umarangieren mit samt Verkabelung zur Qual. Deswegen musste ein neues Konzept her… Böden, die Zugang zur Verkabelung gewähren und ein Deckel, mit dem ich das Board einfach verschließen kann. Inspiration dafür kam von einem Edelboardhersteller bei dem ich etwas abgekuckt habe.

Gallerie